Vorführung | Unterrichtsbausteine


Vorführung am 21. Mai 2021


Öffentliche Vorführung der verfilmten TheaterTanz-Performance

21. Mai 2021, 20.00 Uhr / 21.30 Uhr

in der Kinemathek Lichtspiel, Bern

Eine Tragödie erschüttert das junge Leben von Daniel. Wie durch Verzweiflung und Trauer einen Weg finden? Jeschua nimmt uns hinein in einen Beziehungsraum und erzählt von der Begegnung Daniels mit dem göttlichen Trio.

Im «Treffpunkt3» werden Erzählung, Musik und Tanz auf schlichte Weise miteinander verbunden. Diese Performance wurde mit Berner Studierenden unter professioneller Leitung partizipativ konzipiert und entwickelt. Sie versucht die Gratwanderung zwischen dem Unfasslichen und dem Greifbaren in den drei Darstellungsarten zu ergründen.

Das vom Bestseller „Die Hütte“ (William Paul Young) inspirierte Stück ist eine Einladung, sich jenseits von (Un-)Glaubenssätzen berühren zu lassen.

Da eine Bühnen-Vorstellung des Stückes wegen der Pandemie nicht möglich war, wurde es professionell verfilmt. Der Film wird am Freitag 21. Mai 2021 in der Kinemathek Lichtspiel (Lichtspiel / Kinemathek Bern) in Bern uraufgeführt. Nach der Aufführung stehen die Leitenden und Mitwirkenden für Fragen des Publikums bereit. Anschliessend ist ein Barbetrieb offen.

Eine Anmeldung über www.treffpunkthochdrei.ch für eine der beiden Aufführungszeiten ist unerlässlich.

ANMELDUNG

Programmheft

Grundlegend für die Unterrichtsbausteine ist das Programmheft: Es führt in die Handlung der Tanzperformance ein und macht mit den wichtigsten theologischen Themenstellungen und Hintergründen auf jugendgemässe Art vertraut. Es ist möglich, als Vorbereitung auf das Stück alleine mit dem Programmheft zu arbeiten, z.B. indem man es als Farbausdruck zur Verfügung stellt und Teile daraus gemeinsam diskutiert oder den Jugendlichen als Lektüre empfiehlt.

Für die Unterrichtsbausteine dient das Programmheft aber vor allem als «Materialpool»: Mit seiner Hilfe werden immer wieder Bezüge zum Tanztheater gesetzt, die dann als Grundlage unterrichtlicher Auseinandersetzung dienen können. In jedem Fall sei es den Unterrichtenden empfohlen, das Programmheft vor den Unterrichtsbausteinen zu lesen, da sie hierbei sowohl mit dem Stück selbst als auch mit den wichtigsten Themenkreisen bekannt werden können.

Unterrichtsbausteine für die Oberstufe und Gymnasien

Die Themen der Unterrichtsbausteine sind von der Seminargruppe in Auseinandersetzung mit der Tanzperformance und ihren Vorlagen einerseits, dem vermuteten Interesse der Jugendlichen andererseits entwickelt worden.

Sie behandeln die Bereiche Trauer und Verlust (Baustein 1), die Frage der Theodizee (Baustein 2) sowie die trinitarische Gottesvorstellung (Baustein 3).

Der Begriff des «Bausteins» deutet an, dass es sich nicht um eine geschlossene Unterrichtsreihe handelt, sondern dass es möglich ist, einzelne Bausteine herauszugreifen. Sollte mehr als ein Baustein behandelt werden, ist die hier mit Hilfe der Nummerierung angedeutete Reihenfolge sinnvoll, aber nicht zwingend: Ausgehend vom dramatischen Tod des besten Freundes und der damit einhergehenden Situation der Trauer stellt sich die Frage nach der Theodizee, die wiederum mit dem Gottesbild in Zusammenhang steht.

Material zum downloaden

Programmheft (pdf)

Einführung in das Unterrichtsmaterial (pdf)

  • Baustein 1: Trauer und Verlust (pdf)
  • Baustein 2: Theodizee (pdf)
  • Baustein 3: Trinitarische Gottesvorstellung (pdf)

Audiodateien